Your browser does not support JavaScript!
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Mehr erfahren...
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Mehr erfahren...

COVID-19: Sind Luftreiniger gegen die Übertragung von Viren wirksam ?

Im Dezember 2019 trat in der chinesischen Region Wuhan ein Atemwegsvirus aus der Familie der Coronaviren auf, das sich seitdem auf allen Kontinenten verbreitet hat. Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die Krankheiten verursachen, die von reichen können von einer einfachen Erkältung (mehrere saisonale Viren sind Coronaviren) bis zu schwereren Pathologien wie MERS-COV oder SARS. Das neue Coronavirus wurde SARS-CoV-2 benannt und die Krankheit, die es verursacht, COVID-19 genannt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Wie werden diese Viren übertragen und wie können Sie sich vor ihnen schützen?

Was ist der Unterschied zwischen einem Bakterium und einem Virus?

Die Bakterien, eine autonome Zelle

Das Bakterium ist ein lebender Mikroorganismus, der aus einer Zelle besteht, die sich durch einfache Zellteilung vermehren kann und über einen eigenen Stoffwechsel verfügt. Der menschliche Körper beherbergt Milliarden von Bakterien und die meisten von ihnen sind es harmlos und sogar nützlich für unseren Körper. Einige sind dennoch pathogen und für Infektionskrankheiten verantwortlich. Bakterien können mit Antibiotika bekämpft werden.

Das Virus, eine parasitäre Entität

Im Gegensatz zu Bakterien ist das Virus kein autonomer lebender Organismus. Es ist eine Art interzellulärer Parasit, der in eine Zelle eindringen muss, um zu leben und sich zu vermehren. Ein Virus kann jedoch einige Stunden alleine überleben in einem Wassertropfen. In dieser Form wird es auf dem Luftweg transportiert. Antibiotika haben keine Wirkung auf Viren. Die einzigen zuverlässigen und wirksamen Methoden bleiben die Prävention, um eine Übertragung und Impfung zu vermeiden.

Aerosole, ein Hauptübertragungsweg von COVID-19 und anderen Viren

Viren und Bakterien haben ähnliche Übertragungswege, sie gelangen durch Hautkontakt, durch die Nahrung, die wir essen, aber auch und, wie es heute bekannt ist, durch die Luft, die wir atmen, in den Körper.

  • Atemwege durch Aerosole: Die Übertragung erfolgt durch in der Luft schwebende Mikrotröpfchen nanometrischer oder mikrometrischer Größe, daher der Name Aerosol. Wir geben diese Aerosole ab, wenn wir sprechen und atmen. kurz permanent! Sie können je nach Umgebung, Umgebungsfeuchtigkeit, Temperatur, Luftzirkulation usw. mehrere Stunden und mehrere Meter lang Viruslasten von infizierten Personen übertragen. Diese Übertragungsroute wird jetzt als Hauptübertragungsweg erkannt für einige Viren wie Coronaviren.
  • Tröpfchen : Wenn eine Person beim Sprechen hustet oder stottert, werden große Tröpfchen („Sputum“) in die Luft geschleudert, bleiben aber für kurze Zeit dort. Diese Tröpfchen können ein Übertragungsweg sein Virus direkt an Personen in unmittelbarer Nähe des Emitters. Viren können sich auch auf Oberflächen ablagern und dann durch Hautkontakt übertragen werden. Die Hand berührt eine kontaminierte Oberfläche und wird dann zum Gesicht gebracht. Dieser Übertragungsweg ist daher hybride zwischen dem Luftweg oben und dem Kontaktweg unten.
  • Kontakt Weg: Die infektiöse Übertragung erfolgt durch die Haut oder durch engen Kontakt. Das Virus kann dann durch den Mund in den Körper gelangen, wenn beispielsweise eine infizierte Hand ins Gesicht gebracht wird, oder durch das Blut bei Mikroläsionen Haut.

Wie bei anderen Viren kann COVID-19 auf allen diesen Wegen übertragen werden, insbesondere aber durch Aerosole und die Luft. wie Messungen in einem Krankenhaus in der Stadt Wuhan in China zeigten. Diese Maßnahmen wurden ab April 2020 in einem Artikel in der renommierten Fachzeitschrift Nature veröffentlicht1. Eine in "Science" veröffentlichte Studie2 zeigt an, dass COVID-19 mehrere Stunden in der Luft schweben kann. Im Juni 2020, Mehr als 200 Forscher aus mehr als 30 Ländern haben sich zusammengeschlossen, um auf die Bedeutung der Übertragung von COVID-19 durch Aerosole aufmerksam zu machen.

purificateur d'air virus

Die WHO hat die Mechanismen der Exposition gegenüber Tröpfchen von COVID-19 und SARSCoV-2 (dunkelblaue Farbe) beschrieben. Die hellblaue Farbe stellt die bekannten Luftsuspensionsmechanismen von SARS CoV -1 und anderer Influenza dar. Für SARS-CoV-2 gibt es derzeit keine speziell gemeldeten Beweise (Quelle: AICVF, mit freundlicher Genehmigung von Francesco Franchimon).

Die Übertragung von COVID-19 in der Luft ist mittlerweile in Wissenschaft und Medizin allgemein anerkannt. Können Luftreiniger, die auf Schadstoffe in der Luft einwirken, dazu beitragen, das Risiko einer Krankheitsübertragung zu verringern?

Sind Luftreiniger gegen Viren und COVID-19 wirksam?

Beachten Sie dies als Präambel dass, Die erste Regel für die Raumluft ist die Gewährleistung eines guten Belüftungsflusses : je schneller die Luft in einem geschlossenen Raum erneuert wird, desto geringer ist die Konzentration der von den Bewohnern des Raums freigesetzten Viren wird hoch sein. Leider ist es nicht immer einfach, einen hohen Frischluftwechsel zu gewährleisten, abhängig vom Lüftungssystem des Gebäudes, Außengeräuschen oder dem Wetter, wenn Sie die Fenster öffnen müssen usw. Daher das Interesse von Luftreiniger für zusätzliche Sicherheit.

Im September sandte die Arbeitsgruppe für Luftreiniger der FIMEA-Vereinigung (Interprofessional Federation of Atmospheric Environment Trades) den Behörden ein offenes Schreiben :

“(...) Fachleute für Luft-, Lüftungs- und Klimaanlagen auf der ganzen Welt haben betont, wie wichtig es ist, die Raumluftbehandlung in den Kampf gegen das Coronavirus einzubeziehen. Zu diesem Punkt haben sie in verschiedenen Dokumenten und Berichten Empfehlungen abgegeben, die stets auf dem aktuellen Wissensstand beruhen. (...) Angesichts all dieser Elemente scheint das Einwirken auf die Raumluft im Allgemeinen ein Problem der öffentlichen Gesundheit und ein Schlüsselfaktor zu sein, der im Kampf gegen Covid-19 berücksichtigt werden muss. In der Tat bietet die Verwendung von Geräten wie Luftreinigern / Luftreinigern echte Präventionslösungen.”

Am 12. September kündigte die Region Auvergne-Rhône-Alpes die Ausstattung von Schulen mit Luftreinigern an "Der blinde Fleck im Kampf gegen Covid-19 in Frankreich, wenn eine Vielzahl von Studien beweisen, dass Luft ein Ausbreitungsvektor ist."

In der Praxis, reduziert ein Luftreiniger die durchschnittliche Partikelkonzentration im Raum, einschließlich der Aerosole, die durch menschliche Sprache und Atmung freigesetzt werden. Das sind nur eine Form von Partikeln. Das durchschnittliche Risiko einer Virusübertragung kann daher durch Luftreiniger als verringert angesehen werden. Jedoch, Die "durchschnittliche" Reduzierung der Aerosole ist keine Garantie für die Nichtübertragung von Viren, und die Wirksamkeit hängt stark von der Implementierung … Lassen Sie uns dies im Folgenden detailliert beschreiben !

Mit welcher Luftreinigungstechnologie können Viren und insbesondere COVID-19 beseitigt werden?

Um die Effizienz der Erfassung eines Aerosols durch Luftreinigungstechnologien beurteilen zu können, muss die Größe der in der Luft suspendierten Partikel berücksichtigt werden. Bakterien sind meist 1 bis 10 Mikrometer (geschrieben µm - 1 bis 10 Tausendstel Millimeter), während Viren eine durchschnittliche Größe von 10 bis 400 Nanometern oder 10 bis 100 Mal kleiner haben! Diese Krankheitserreger sind 100- bis 10.000-mal kleiner als ein Sandkorn! Laut einer in der britischen medizinischen Fachzeitschrift The Lancet veröffentlichten Studie hat The Lancet COVID-19 eine relativ große Größe für ein Virus: 100-150 nm, was 0,1 - 0,15 Mikrometern entspricht.

Viren bewegen sich jedoch nicht "allein" in der Luft, sondern werden von Mikrotröpfchen Wasser getragen, deren Größe üblicherweise auf weniger als 5 Mikrometer geschätzt wird. Messungen in einem Krankenhaus in der Stadt Wuhan in China durchgeführt, veröffentlicht in der Zeitschrift "Nature"1, zeigen ein breites Spektrum von Aerosolgrößen im Bereich von einigen zehn Nanometern bis zu mehreren Mikrometern:

purificateur d'air virus

HEPA-artige „mechanische“ Filtergeräte können normalerweise Aerosole auffangen, die durch den Filter gelangen. Offensichtlich können sie jedoch keine Aerosole aus der Luft auffangen, die nicht durch den Filter strömt, was eine Erneuerungsrate darstellt Eine signifikante Reduzierung der Luft (mindestens 1 Volumen pro Stunde) ist daher erforderlich, um eine signifikante Reduzierung zu erzielen. Die durch den Filterreiniger induzierte Luftzirkulation induziert jedoch Luftgeschwindigkeiten im Raum, die sich im Gegenteil beschleunigen könnten die Verdrängung von Viren tragenden Aerosolen und damit möglicherweise das Übertragungsrisiko. Es ist daher sehr schwierig, über die tatsächliche Wirksamkeit eines solchen Geräts bei der Virusübertragung zu entscheiden.

Andere als Biozide anerkannte Technologien werden verwendet, um Filter zu ersetzen oder zu ergänzen: UVC, Photokatalyse, Ozon, kaltes Plasma. Diese Technologien bergen alle das Risiko der Emission sogenannter Sekundärschadstoffe, die potenziell sind Gesundheitsschädlich. Wir empfehlen ihre Verwendung in unbesetzten Räumen, was ihre Nützlichkeit im Kampf gegen die Übertragung von Viren zweifelhaft macht ...

Wirksamkeit von TEQOYA-Luftreinigern auf Viren, einschließlich Covid-19

Können TEQOYA-Ionisator-Luftreiniger gegen Viren und insbesondere gegen das für die COVID-19-Pandemie verantwortliche SARS-CoV-2-Coronavirus wirksam sein? Wir haben viele experimentelle Ergebnisse, die darauf hindeuten, dass unsere Geräte Reduzieren Sie die Viruslast der Luft in Räumen, die ausgestattet sind mit:

1- Sie wurden an einer großen Probe von Partikeln unterschiedlicher Größe bis zu 7 Nanometern getestet. Die Leistungstests unserer Geräte zeigen ihre Wirksamkeit, auch an Nanopartikeln.

2- TEQOYA-Luftreiniger wurden in mehreren Labors auf Biokontaminanten, Viren und Bakterien getestet. Die Ergebnisse zeigen eine sehr deutliche Eliminierung von rund 90% der Bakterien aus der Luft:

3- Diese Ergebnisse wurden kürzlich für Viren unter Verwendung eines innovativen Testprotokolls bestätigt, um die Verringerung der Viruslast in infizierter Luft zu bewerten. 75% weniger Viralität von Aerosolen, die mit dem Influenzavirus H1N1 infiziert wurde also gemessen! ! Eine andere Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift "Nature", zeigt die starke Verringerung der Ausbreitung eines Virus durch die Verwendung eines Luftionisators3.

4- Wir haben mehr Ergebnisse, die die schnelle Reduktion von Mikrotröpfchen Wasser zeigen, die der Vektor der Virusübertragung auf dem Luftweg sind.

purificateur d'air virus

purificateur d'air virus

Messung der Aerosolreduktion im Labor der Universität Rom Sapienza

Die Luftionisationstechnologie von TEQOYA kann daher nützlich sein, um das Risiko der Übertragung von Infektionen durch die Luft zu verringern, ebenso wie sie die Dichte vieler Partikel (Verbrennungsrückstände, Mineralrückstände) in der Luft verringert flüssige Phase schwerflüchtiger organischer Verbindungen).

Die zusätzlichen Vorteile von TEQOYA-Luftionisatoren

Neben ihrer Reinigungsfähigkeit bieten TEQOYA-Luftionisierer im Vergleich zu anderen Luftreinigungstechnologien weitere praktische Vorteile, um insbesondere die Übertragung von Viren und COVID zu bekämpfen. Einige Erklärungen :

Die Ionisation erhöht die Filtrationseffizienz von Masken. Laut einer wissenschaftlichen Studie amerikanischer und koreanischer Laboratorien erhöht die Ionisierung der Luft die Wirksamkeit von Masken. Es besteht daher eine Synergie zwischen Masken und Luftionisierern, die es ermöglicht, das Risiko einer Übertragung von Infektionen weiter zu verringern.

Ein "klassischer" Filterluftreiniger beschleunigt durch die Luftzirkulation, die er durch einen Ventilator induziert, wahrscheinlich die Bewegung infizierter Aerosole und kann daher möglicherweise das Übertragungsrisiko erhöhen. Die WHO hat insbesondere vor dem Einsatz von Beatmungsgeräten in geschlossenen Räumen im Zusammenhang mit Covid-19 gewarnt. Ein lüfterloser Luftionisierer wie der von TEQOYA fördert dagegen nicht die Mobilität der vorhandenen Aerosole. in der Luft.

All diese Elemente legen nahe, dass die Verwendung von Ionisator-Luftreinigern eine wirksame ergänzende Lösung zu den von den medizinischen Behörden empfohlenen Barrieregesten sein kann, insbesondere zum regelmäßigen Händewaschen und Tragen einer Maske. Verringerung des Übertragungsrisikos, insbesondere in Räumen mit hoher Auslastung oder zwischen Personen, die in unmittelbarer Nähe zueinander stehen.

Sources :

  • 1Liu, Y., Ning, Z., Chen, Y. et al. Aerodynamic analysis of SARS-CoV-2 in two Wuhan hospitals. Nature 582, 557–560 (2020)
  • 2Kimberly A. Prather, Linsey C. Marr et al. Airborne transmission of SARS-CoV-2. Science 16 Oct 2020: Vol. 370, Issue 6514, pp. 303-304
  • 3Hagbom, M., Nordgren, J., Nybom, R. et al. Ionizing air affects influenza virus infectivity and prevents airborne-transmission. Sci Rep 5, 11431 (2015).

TEQOYA verfügt nun über unabhängige Labortests für Viren. Schreiben Sie uns an contact@teqoya.com um mehr zu erfahren.

Entdecken Sie unsere anderen Blog-Artikel #Siehe alle unsere Artikel

Bleiben Sie im Kontakt mit uns

Erhalten Sie unseren Newsletter

Geben sie eine gültige E-Mail-Adresse an