Your browser does not support JavaScript!
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Mehr erfahren...
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Mehr erfahren...

Die tatsächliche Effizienz von Luftreinigern mit HEPA-Filtern !

Dieser Artikel ist der erste in einer Serie über Luftreinigungstechnologien. Sie konzentriert sich auf Luftreiniger mit HEPA-Filtern, deren Effizienz in Frage gestellt werden muss.

Was ist ein gefilterter Luftreiniger?

Ein Luftreiniger mit Filter ist ein Gerät zur Beseitigung von häuslicher und industrieller Verschmutzung. Er besteht in der Regel aus mehreren übereinanderliegenden Filtern und deckt eine Fläche von 5 bis 150 m².

  • Der Vorfilter stoppt sichtbare Partikel, die größer als ein Mikrometer sind.
  • Der Aktivkohlefilter fängt flüchtige organische Verbindungen und Gerüche auf.
  • Der HEPA-Filter, der für High Efficiency Particulate Air steht, filtert mindestens 99,97 % der Partikel mit einem Durchmesser von 0,3 µm oder mehr heraus.

HEPA-Filter und ihr theoretischer Wirkungsgrad

Der Name "HEPA" wird dem Verbraucher oft als Garantie für Effizienz präsentiert. Das HEPA-Label ist sehr streng kontrolliert und wird nur an Filter vergeben, die den DOP-Test (Dispersed Oil Particulate) bestanden haben.. Dieser Test, entwickelt in den 1950er Jahren, ermöglicht die Messung der Filtrationseffizienz von Partikeln, die größer als 0,3 Mikrometer sind. Auf dem Markt für Luftreiniger werden viele Produkte als "HEPA-Typ", "HEPA-ähnlich" oder "99%" präsentiert. HEPA" und wurden nicht im Labor getestet. Deren Hersteller möchten sich das Vertrauen der Verbraucher in HEPA-zertifizierte Luftreiniger zunutze machen. Die neuen HEPA-zertifizierten Luftreiniger sind äußerst effektiv bei der Entfernung von Feinstaub. die durch sie hindurchgehen. Neidisch genug, um andere neidisch zu machen!

Wirksamkeit in der Praxis zu nuancieren

Der DOP-Test misst nicht die Filtrationseffizienz von Partikeln, die kleiner als 0,3 Mikrometer sind. Diese machen 90 % der Schwebeteilchen aus, einschließlich Bakterien und Viren.

Durchmesser der einzelnen Partikel

Es gibt viele Faktoren, die die Wirksamkeit von HEPA einschränken:

  • Die Beschaffenheit der Filterschicht (Gewicht, Dicke und Kompaktheit)
  • Qualität der Filterfaltung
  • Lecks zwischen dem Filter und dem Filterhalter
  • Lecks zwischen Filterträger und Luftreiniger
  • Die Anzahl der zugehörigen Filter: Je mehr Filter vorhanden sind, desto geringer ist der Durchfluss der gereinigten Luft bzw. desto lauter und energieaufwändiger ist der Reiniger
  • Lufttemperatur
  • Luftgeschwindigkeit durch den Filter: langsam, die Luft im Raum wird nicht vollständig gereinigt. Schnell wird das Gerät durch den entstehenden Luftzug laut und störend.
  • Verschleiß: Eine HEPA verliert in einem Zeitraum von 6 Monaten in einer schadstoffarmen Umgebung 25 % ihrer Effizienz.
  • Der Verschmutzungsgrad des Filters durch Partikelablagerung
  • Die elektrostatische Behandlung, die den hohen Wirkungsgrad von neuen Filtern ermöglicht, verschwindet in wenigen Stunden oder sogar Tagen des Gebrauchs.

HEPA Luftreiniger

Laut einer aktuellen kanadischen Studie filtern Luftreiniger mit HEPA-Filtern tatsächlich 68 % der ultrafeinen Partikel und 63 % des Feinstaubs. Machen wir einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis!

Ein sehr anspruchsvolles Interview

Je nach Gerätetyp und den darin enthaltenen Filtern ist die Wartung ein heikler, aber wesentlicher Vorgang. Sie ist eng mit dem Verschmutzungsgrad und der Qualität der Vorfilter verbunden. Die Hersteller sind unerbittlich: Wenn Sie sich nicht um die Wartung kümmern regelmäßig vom Luftreiniger, wird er selbst zu einer Quelle der Luftverschmutzung.

HEPA Luftreiniger

  • Der Vorfilter sollte generell alle 3 bis 4 Wochen gereinigt werden.
  • Der HEPA-Filter sollte mindestens einmal pro Jahr ausgetauscht werden. Einige chinesische Blogger empfehlen sogar, sie während der Verschmutzungsspitzen mehrmals im Monat zu wechseln.
  • Allergikern und Asthmatikern wird vom Umgang mit Filtern dringend abgeraten.
  • Die Hersteller empfehlen, beim Filterwechsel eine Maske und Handschuhe zu tragen und sich nach dem Filterwechsel gründlich die Hände zu waschen. Die Schadstoffe verteilen sich sehr leicht. Das Wechseln des Filters ist sehr anspruchsvoll, ist unverzichtbar.
Wenn Sie für einen Luftreiniger mit HEPA-Filter bezahlen, sollten Sie wissen, was Sie bekommen: Lärm, Zugluft, Wartungskosten ... und eine Effizienz, die weniger praktisch als theoretisch ist, im Gegensatz zu den Luftreinigern Ionisatoren Teqoya
 

Folgen Sie unserem Luftqualitätsleitfaden

Entdecken Sie unsere anderen Blog-Artikel #Siehe alle unsere Artikel #Luftreinigerführung#Das Essenzielle

Bleiben Sie im Kontakt mit uns

Erhalten Sie unseren Newsletter

Geben sie eine gültige E-Mail-Adresse an

© Copyright 2021 TEQOYA